Operative Therapien

Operationen

 

Wir führen operative Eingriffe als ambulante oder stationäre Maßnahme durch bei:

  • Arthroskopien bei Knie-oder Schultererkrankungen
  • Tennis/Golferellenbogen

  • Handchirurgische Eingriffe: Z.B.schnellender Finger-Ganglion (Überbein)-Carpaltunnelsyndrom

  • Fußchirurgische Eingriffe :z.B. Hallux valgus/Krallen/Hammerzehenkorrekturen-Fersensporn

  • Metallentfernungen

Die Eingriffe erfolgen im neu und modern gestaltetem ambulanten Operationszentrum (AOZ) der Helios Klinik Johannes in Duisburg-Nord. Die Voruntersuchungen-Aufklärung zur Operation, sowie die Nachsorgebehandlung erfolgen in unserer Praxis.  

Stosswellentherapie*

 

Fokussierte und radiale Stosswellentherapie:

  • Kalkschulter

  • Tennisarm (Golferarm)

  • Fersensporn

  • Pseudoarthose (Falschgelenkbildung)

 

Bei oberflächlichen Erkrankungen ist der Einsatz radialer Stosswellen zu bevorzugen:

  • Schulterschmerzen

  • Schmerzen am Fersenbein-sohle

  • Achillessehnenschmerzn

  • Patellaspitzen-Syndrom (Jumper´s knee)

  • Tibiakantensyndrom

  • Ansatzschmerzen Hüfte (Trochanter-Tendinopathie)

  • Myofasciales Schmerzsyndrom (Muskelverhärtungen etc)

 

V-Vector Vibrationstherapie

  • zur Muskel-und Bindegewebsentspannung

  • Verbesserung der Mikrozirkulation

  • Stimulation und Beschleunigung von Stoffwechselaktivitäten

  • Verbesserung der neuromuskulären Leistungsfähigkeit

*Wichtiger Hinweis: Für die Stosswellentherapie existieren noch keine hochqualitativen randomisierten, kontrollierten Studien,die eine Wirksamkeit im Vergleich zu einer Kontrolltherapie nachweisen. Ein Erfolg der Stosswellenbahndlung kann nicht in jdem Behandlungsfall gewährleistet werden. 

Botulinumtoxin (Botox) bisher bekannt als Nervengift in der ästhetischen Chirurgie um Falten wegzuspringen  findet immer mehr medizinische Anwendungen.

 

Neue Behandlungskonzepte ergeben sich in der Orthopädie zur Vermeidung von OP`s u.a.beim Ellenbogen(Tennisarm), Knie (Kniescheibenschmerz) und Fußschmerzen (Fersensporn)

Was ist Botox?

Botulinumtoxin A,der Wirkstoff des Medikamentes ist ein natürliches Eiweiß spezieller Bakterien.

 

Was bewirkt Botox?

Die Einspritzung von Botulinumtoxin A bewirkt eine Hemmung der Übertragung von Nervenimpulsen.

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die meisten Patienten empfinden die Behandlung als schmerzlos.

Der Schmerz des Einstiches ist mit einem Mückenstich vergleichbar.

Bei Bedarf kann eine lokale Betäubungssalbe zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

 

Wie wird behandelt und wie lange hält die Wirkung an?

Die anfängliche Wirkung des Medikamentes tritt in der Regel nach 

etwa 14 Tagen  ein. Die maximale Wirkung ist nach 6 Wochen erreicht.

Die Dauer des Effektes beträgt ca.12 Wochen.

Eine Wiederholung der Behandlung kann nach frühestens 10 Wochen erfolgen.

Welche orthopädischen Erkrankungen können behandelt werden?

 

Extremitäten:

Epicondylitis humeri radialis(Tennisarm)

Plantarfasciitis (Fersensporn)

Chondropathia patellae (Kniescheibenschmerzen)

 

Wirbelsäule:

Chronische Kopfschmerzen-Migräne

Chronische Verspannungen der Schulter/Nackenmuskulatur

Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule

Was kostet die Behandlung?

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Die Menge des notwendigen Wirkstoffes bestimmt vorwiegend den Preis-es ist je nach Behandlung mit Kosten von ca. 200 € zu rechnen. 

Botulinumtoxin in der Orthopädie*

Implantat Akupunktur *

 

Beschwerden des Bewegungsapparates wie Nacken-Rückenschmerzen, aber auch Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus können ebenso wie Allergien (insbesondere Pollenallergie) wie viele andere Krankheitsbilder gut und erfolgreich durch Ohrakupunktur behandelt werden.

 

Dazu zählen auch unterstützende Behandlung bei Gewichtsabnahme, Raucherentwöhnung, Schlafstörungen etc. Üblicherweise verbleiben die gut verträglichen Einmalnadeln 8-14 Tage am Ohr und müssen dann wieder gewechselt werden. Bei voraussehbaren langwierigen oder chronischen Beschwerden bieten wir jetzt nach erfolgreicher Testphase mit Einmalnadeln auch die sogenannte Implantat Akupunktur an.Hierbei verbleibt die speziell hergestellte Akupunkturnadel permanent im Ohr-die Haut verschliesst die Einstichstelle , so dass in 2-3 Tagen das Implantat unsichtbar eingewachsen ist und 15-18 Monate zur permanenten Stimulation verbleibt. Der Körper baut das Implantat vollständig ab (Resorption).

* Wichtiger Hinweis: Für die Botulinumtherapie und die Implantatakupunktur existieren noch keine hochqualitativen randomisierten,kontrollierten Studien,die eine Wirksamkeit im Vergleich zu einer Kontrolltherapie nachweisen.Ein Erfolg der Botulinumtherapie oder Implantatakupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. 

Sie wünschen eine individuelle Behandlung?

 

Rufen Sie einfach an unter 0203 590080 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.